Zertifizierung

„Coaching“ ist in Deutschland kein geschützter Begriff – jeder kann sich Coach nennen.
Auf dem deutschen Coachingmarkt sind viele unseriöse „Coaches“ vertreten. Neben den
ca. 14.000 ausgebildeten und professionellen Coaches gibt es noch ungefähr drei Mal so
viele selbsternannte Coaches – ohne entsprechende Qualifizierung. Für einen Laien ist
es auf diesem intransparenten Markt nicht einfach, die richtige Wahl zu treffen. Unser
Zertifikat ist eine Garantie dafür, dass der entsprechende Coach über eine fundierte
Ausbildung verfügt und sich an ethische Richtlinien hält.

Gütekriterien für Coaches

Kurz zusammengefasst sollten folgende Punkte bei der Auswahl eines Coaches
beachtet werden:

  • Mitgliedschaft in einem Coaching-Verband, z.B. dem DCV
  • Abschluss einer Berufsausbildung oder eines Studiums
  • Abgeschlossene qualifizierte Coachingausbildung
  • Berufserfahrung
  • Regelmäßige Weiterbildungen
  • Einhalten von ethischen Richtlinien
  • Klare Erläuterung der eigenen Vorgehensweise
  • Keine Versprechungen über das Ergebnis des Coachings
  • Möglichkeit eines kostenlosen und unverbindlichen Kennenlerngesprächs

All dies ist für Coaches mit unserer Zertifizierung sichergestellt. Als Verband achten wir auf die Einhaltung hoher Standards. Wer sich zertifizieren lässt, weist seine Kompetenz, Professionalität und Integrität gegenüber der DCV-Zertifizierungskommission nach. Auf Grundlage differenzierter, in unserem Kompetenzmodell festgelegter Kriterien fordert unsere Zertifizierungsordnung einen umfassenden Nachweis professioneller Arbeitsqualität. Zum Ausweis dieser Qualität erhalten unsere Mitglieder ihr DCV-Zertifikat. Einen guten Coach erkennen Sie also u.a. am DCV-Zertifikat – es ist ein anerkanntes Gütesiegel innerhalb der Coaching-Landschaft.

Termine

Publikationen

Coaches mit einer DCV-Zertifizierung finden Sie in unserer Coach-Datenbank.
Haben Sie noch Fragen zu dem Zertifikat? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Voraussetzungen für eine Zertifizierung

Um unsere hohen Qualitätsstandards zu wahren, gibt es bestimmte Voraussetzungen für
eine DCV-Zertifizierung:

  • Eine aktuelle Mitgliedschaft im DCV
  • Ein Nachweis über eine Ausbildung an einem anerkannten Ausbildungsinstitut
  • Mindestens fünf Jahre Berufserfahrung bei Studienabschluss bzw. mindestens
    acht Jahre bei einer Berufsausbildung
  • Ein erfolgreiches Gespräch mit zwei Mitgliedern unserer Zertifizierungskommission
  • Gegebenenfalls eine Lehrprobe

Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Zertifizierungsordnung.

Wenn Sie sich direkt zertifizieren lassen wollen, finden Sie hier den Zertifizierungsantrag.

Ablauf der Zertifizierung

Wenn Sie an einer Zertifizierung durch den DCV interessiert sind, orientieren Sie sich bitte an den offiziellen Zertifizierungs-Terminen. Es gelten folgende Fristen:

  • 12 Wochen vor dem Zertifizierungstermin sollen die Unterlagen bei der Geschäftsstelle eingereicht sein. Dort werden sie auf Vollständigkeit geprüft. Bitte benutzen Sie für die Beantragung der Zertifizierung und das Einreichen der Unterlagen den DCV-Zertifizierungsantrag.
  • 8 Wochen vor dem Termin müssen die Unterlagen vollständig bei der Geschäftsstelle vorliegen. Nach inhaltlicher Prüfung durch den regionalen Ansprechpartner in der Zertifizierungskommission wird mit dem Interessenten der genaue Termin/Uhrzeit für die Zertifizierung vereinbart.

Unsere Zertifizierungskommission

Die Zertifizierungskommission besteht aus bis zu sieben Senior-/Lehrcoaches, die für einen Zeitraum von zwei Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt werden. Hauptaufgabe der ehrenamtlich tätigen Zertifizierungskommission ist das Zertifizieren von Mitgliedern, sowie die Ausarbeitung und kontinuierliche Weiterentwicklung der Zertifizierungsordnung.