Chronik

Die Arbeit des Deutschen Coaching Verbandes e.V. (DCV) gründet zu einem großen Teil auf die ehrenamtliche Arbeit seiner Mitglieder. Oft passiert diese Arbeit im Hintergrund. Diese Chronik möchte das Engagement der Mitglieder würdigen.
So haben die vergangenen Mitglieder des Vorstandes und der Zertifizierungskommission viel Zeit und Energie investiert und damit die Entwicklung des Verbandes ermöglicht. Vor Ort haben auch die Regionalgruppenleiter über Jahre zu einem lebendigem Verbandsleben beigetragen.
Herzlichen Dank an alle ehrenamtlich engagierten Mitglieder des DCV!

_________________________________________________

Hier einige Erinnerungen ehemaliger Vorstandsmitglieder:

Margot Böhm, Vorstandssprecherin (2014-2016): „Wir haben uns wechselseitig inspiriert, zum Nachdenken gebracht, Denk- und Verhaltensmöglichkeiten erweitert – eine gute Zeit in einem tollen Team. Wir haben die Herausforderungen des Verbandes im Wandel angenommen, grundsätzliche Fragen nach dem Verhältnis von Anspruch und Wirklichkeit aufgeworfen und gemeinsam mit den Mitgliedern Lösungen gefunden. So konnte durch Beschluss der Mitgliederversammlung 2015 zur Erhöhung der Mitgliederbeiträge der finanzielle Spielraum des Verbandes deutlich vergrößert werden und lang gewünschte Projekte in Angriff genommen werden – und was nicht mehr „dran war“ ließen wir los. Wir haben die Zusammenarbeit mit anderen Coachingverbänden, u.a. im Roundtable verdichtet und vorangetrieben. Eine bewegte Zeit in der Zusammenarbeit mit vielen großartigen Menschen!“

__________________________________________________

Karsten Ritschl, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit (2014 bis 2016): „Vorstandstätigkeit beim DCV. Was unsere Vorgänger alles in den letzten 10 Jahren ehrenamtlich geleistet hatten, wurde mir erst nach der Übernahme meiner Vorstandstätigkeit bewusst. Sie haben mit ihrer Arbeit ein Fundament geschaffen, auf dem wir aufbauen konnten und das uns Möglichkeiten zur kreativen Weiterentwicklung gegeben hat.
In unserem Vorstandsteam mit Margot, Steffi und Günter stimmte die Chemie. Wir waren gut aufgestellt, um die Spannung zwischen Ehrenamt und Professionalität zu meistern. In unserer Amtszeit haben wir die Website des DCV modern aufgestellt, die Mitglieder-Suche optimiert, den Xing-Auftritt fokussiert und dem Pressebereich professionalisiert. Es war viel Arbeit – hat aber in vielen Momenten auch Vergnügen bereitet. Prädikat: Wertvoll und Lehrreich!“

__________________________________________________

Klemens Lange, Vorstand für Mitgliederangelegenheiten, Regional- und Fachgruppenbetreuung (2010 bis 2014): „2007 entschied ich mich für den DCV als meinen Berufsverband, da ich dort den Netzwerkgedanken am stärksten ausgeprägt empfand und großer Wert auf Qualität gelegt wurde. Um die vorwettbewerbliche Kooperation zu stärken, baute ich mit anderen zusammen die Regionalgruppe Berlin-Brandenburg-Mecklenburg-Vorpommern auf und war von 2008-2010 deren Regionalsprecher. Im Vorstand von 2010 bis 2014 setzte ich diese Arbeit dann bundesweit als Vorstand für Mitgliederangelegenheiten, Regional- und Fachgruppenbetreuung fort.“

__________________________________________________

Michael Tomoff, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit (2013-2014): „Als jüngstes Vorstandsmitglied für die Öffentlichkeitsarbeit war es meine große Freude, speziell den Newsletter-Versand und damit eines der Werkzeuge zu perfektionieren, mit dem wir die Kommunikation zu den Mitgliedern regelmäßig unternehmen. Manchmal mag man diesen Kanal unterschätzen und trotzdem ist jedes Mitglied froh, wenn es über seinen Verband erfährt, wenn Interessenten einen Einblick in die Aktionen der Mitglieder bekommen und dem Verband somit näher kommen.“

Termine

Publikationen

Profitieren Sie vom gebündelten Know-How unserer Mitglieder! Hier finden Sie eine breite Auflistung der Bücher und Werke unserer Verbandsmitglieder.
Publikationen ansehen ->

Unsere Imagebroschüre

coaching-flyer